Deine Begleitung

Während deines Freiwilligendienstes wirst du nicht alleine gelassen oder ins kalte Wasser geworfen. Sowohl in der Einsatzstelle als auch bei den Paritätischen Freiwilligendiensten hast du eine feste Ansprechperson. Diese begleiten dich durch deinen Freiwilligendienst und dein Bildungsjahr.

Deine Begleitung in der Einsatzstelle

Dein*e Anleiter*in in der Einsatzstelle hat die Aufgaben

  • dich Willkommen zu heißen
  • dir die Einrichtung vorzustellen
  • dich in deine Tätigkeiten einzuarbeiten
  • dir vor Ort mit Rat und Tat zur Seite zu stehen
  • Ansprechperson bei Problemen und Sorgen zu sein
  • dein Jahr mit dir regelmäßig zu reflektieren
  • über deine Ziele und Entwicklungschritte su sprechen
  • dich bei der Erreichung dieser zu unterstützen

Deine Begleitung bei den Freiwilligendiensten

Deine Ansprechperson bei den Freiwilligendiensten

  • begleitet dich durch dein Jahr
  • verbringt die Bildungstage mit dir
  • kommt dich in deiner Einrichtung besuchen
  • ist bei Sorgen und Problemen ansprechbar
  • gibt dir Ratschläge für deine Zukunft
  • unterstützt dich bei deinen Zielen
  • reflektiert mit dir dein Jahr

Während deines freiwilligen Jahres absolvierst du 25 Bildungstage in Form von 5-tägigen Seminaren. Hier lernst du deine Ansprechperson der Paritätischen Freiwilligendienste und viele andere Freiwilligendienstleistende kennen. Gemeinsam tauscht ihr euch aus und reflektiert eure Zeit in den Einsatzstellen. Auch für individuelle Gespräche und Beratungen findet sich Zeit. Darüber hinaus beschäftigt ihr euch mit sozialen, gesellschaftlichen, politischen oder pädagogischen Themen, bringt eigene Themen ein, macht interessante Ausflüge und verbringt zusammen eine schöne Zeit.